Pointer Footwear

Pointer Schuhe

Ich habe schon längere Zeit mit den Schuhen von Pointer geliebäugelt. Die recht junge Marke aus London hat es raus, schlichte, minimalistische Modelle zu entwerfen, die beinahe zu jeder Situation tragbar sind. Gareth Skewis betont, dass Ponter keine Jungs Marke ist – die Damen werden ebenfalls mit Pink und “Baby-Blue” freien Modellen versorgt.

Darüber hinaus engagiert sich das Label im Designmarkt, veröffentlicht liebevoll gestaltete Bücher, etc.

Das Modell Barajas (Foto) wird mich ab heute öfter begleiten.

frontlineshop.tv hat ein Feature mit dem Gründer Gareth Skewis am Start:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=La-rYAFU9Ic]

11 Kommentare (closed)

  1. Ja die schuhe sind richtig stylisch.
    Vor allem die Debaser find ich toll.

    Gibt es schon seit längerer Zeit in anderem Onlineshop.

  2. Blos die finger weg von Pointers. Hab mir damals welche gekauft, dachte mir super design und der preis is top! alledings sind die sehr schlecht verarbeitet. Mein erstes Paar war nach so kurzer zeit dermasen kaputt dass sie mir die ohne zu zoegern ersetzt haben (‘ das problem ist bekannt”)
    es dauerte nicht lange, als dann bei dem neuen Paar auch die Leimstellen aufgerissen sind etc etc. Noch nie haben Schuhe so kurz bei mir gehalten…….

  3. Sean, das ist natürlich ärgerlich. Aber das kommt glaube ich bei jedem Hersteller mal vor. Ich hoffe, dass das Problem bei meinem Modell nicht mehr besteht, sonst gibt’s Fotos :)

  4. Sean handelt es sich bei deinem Schu zufällig um den seeker? Arbeite in nem Klamottenladen, da haben wir auch ein paar Modelle von Pointer. Gefallen mir zwar auch, aber ich hab immer gedacht das der nicht sonderlich haltbar aussieht.

    Da scheint mein Eindruck mich ja glücklicherweise nicht getäuscht zu haben. Sonst hätt ich auch welche an die Füße ;)

    Aber wenn das Problem bekannt ist werden die das ja wohl in den Griff bekommen (haben).

  5. Den Seeker III von Pointer habe ich mir jetzt auch zu gelegt, kann mich eigentlich nicht beklagen.. er sitzt zwar noch nicht perfekt, das wird sich aber legen sobald ich ihn eingelaufen habe.

  6. Ich habe mir zuerst das Modell Tamzig von Pointer bestellt, weil in der Artikelbeschreibung nichts von Leder stand. Waren dann aber doch mit Leder und mir außerdem zu klein, da hab ich die gegen ein Paar Seeker III eingetauscht, weil ich die halt stylisch fande. Aber wie Sean bereits erwähnte: schlechte Qualität. Zuerst haben sich bei mir die Gummi-Buchstaben an der Hacke abgelöst, da steht jetzt nur noch “Poin___” oder so, was ich ärgerlich finde. Und auch so sind die Schuhe nicht gut verarbeitet.

  7. War Swear nicht damals auch die Marke für diese krassen Plateau-Schuhe? Also so ein Bufallos-Derivat?
    Mir gefallen im Übrigen auch die Schuhe von Macbeth (wo wir gerade bei Schlichtheit sind).

  8. habe mir vor kurzem den pointer seeker geholt und muss sagen für 49 € kann man nicht wirklich mehr erwarten hatte davor fast nur chucks für ca 54 € und die hats mir regelmäsig zerissen logo falschrum aufgeklebt etc. bin mit pointer echt happy

  9. ich hab mir vor ein paar wochen auch seeker zugelegt und bin auch eigentlich relativ zufrieden, dass einzige problem ist dass die am anfang wirklich extrem (besonders an den hacken) wehtun aber das hat sich mit der zeit auch gelegt