Relaunch beim Lodown Magazine

lodown magazine

Endlich! Das vielleicht mutigste in Deutschland produzierte (Print-)Magazin Lodown hat seine Webseite komplett überarbeitet. Die alte war grauenvoll von vorgestern, die neue Website hat eine echte Navigation, man kann Texte gut lesen und selbstverständlich gibts nun auch einen Blog. Glückwunsch nach Berlin! Nur scheinbar haben sie vor lauter Freude über die neue Website nicht gemerkt, dass alle RSS Feeds nicht funktionieren. Das schafft ihr aber auch noch! Dann könntet ihr vielleicht gleich noch saubere URLs reinpacken, und die Session-IDs rauswerfen, spart nachher viel Arbeit.

Lodown Magazine geflüstert von nomoresleep.

14 Kommentare (closed)

  1. boaaahhh … über »sehr schön« kann man sich streiten. Also ich hätte mehr von der LoDown erwartet. Das sieht nicht nach lowdown aus, sondern nach nem Portal ohne Style. Ist jedenfalls meine Meinung. Das Magazin rockt da um längen mehr!

  2. hmm, also von der expermentierfreudigkeit der printausgabe ist das aber auch ein wenig entfernt. schade.

  3. Pingback: Lodownmagazine Relaunch - Stylespion, Streetwear, Web, Design, Blog - Ich.Mir.Mich

  4. Ich finds eigentlich garnich so übel. Die Experementierfreudigekeit der Printausgabe geht manchmal auf Kosten der Lesbarkeit der Texte. Das is manchmal doch n bischen zuviel “style”.

  5. Sehr schön. Online will ich meine Infos schnell lesen können, daher finde ich es nicht schlimm, dass die Seite gut zu bedienen ist. Für die Experimentierfreudigkeit habe ich dann das abonnierte Heft in der einen Hand, und Kaffee in der anderen. Kann gerne so bleiben, von daher Daumen hoch zum neuen Auftritt.

    Im Relaunch-Stress haben sie aber wohl vergessen, die neuste Ausgabe rauszusenden, ich warte jedenfalls immer noch auf die Nr. 65 (und da bin ich nicht der einzige).

  6. Da bin ich ganz bei Jerry. Jede Spielerei auf einer Website ist maximal beim ersten Aufruf interessant, danach nervt sie (mich).

    Saubere Layouts für Websites tragen zu schnellen Ladezeiten, Übersichtlichkeit und Lesbarkeit bei – das mag ich.

  7. @Jerry: Also wenn du Infos schnell lesen können möchtest, dann bist du bei der Seite doch nicht angetan oder? Die Seite ist ein reines »Infogeballer« und es werden keinerlei »Schwerpunkte« durch Auszeichnungen etc. gesetzt. Alles »schreit« ich will gelesen werden.

    Wenn es das Ziel gewesen sein sollte Informationen schnell zugänglich oder erfassbar zu machen, dann ist das nicht nur aus subjektiver Sicht nach hinten losgegangen.

    Ich schaffe es nicht einmal Werbung und Content auseinander zu halten. Da steckt kein gutes »Design« dahinter. Als weiteres Beispiel die Linkauszeichnungen: Rot!? Hmmmm … dann probier z.B. auf »SUBSCRIBE NOW!« in der rechten Spalte zu klicken.

    Dann doch lieber verspielt experimentierfreudig als gewollt und nicht gekonnt.

    Just my 2Cent …

  8. Naja, das sind kleine Details, die man sicher hier und da verbessern kann. Im Großen und Ganzen ist es aber m.E. ein gelungener Auftritt, vor allem wenn man ihn mal mit der alten Seite vergleicht.

  9. Da stimme ich euch zu. Eine Verbesserung zur ersten Seite auf jeden Fall. War aber auch nicht schwer.

    Ich bin dann auch ruhig … will ja nicht nur negative Kritik äußern … herzlichen Glückwunsch zum verbesserten neuen Auftritt.

    Wenn Lodown dann noch die »Details« nachbessert, dann gibt es sogar ein Glückwunsch zum gelungenen Design *hehe*

  10. Im Gegensatz zu Qype.com (ich weiß, andere Baustelle) ist dieser Relaunch eine Wohltat für die Augen.

  11. Pingback: VisualBlog - das VisualOrgasm-Weblog » Designer-Wochenrückblick

  12. ich finde die seite ist ganz schön geworden, und die rss links funken jetzt auch! tom

  13. Mich stresst diese jquerey/mootools Bildaufruf im Blog bereich. läuft einfach selten wirklich sauber – hier auch nicht.

    sonst super. man kann gut navigieren, findet sich zurecht und hat auf sämtlichen “experimentellen quatsch” verzichtet. content first und der transportiert genug experimentelles.
    die feed trennung find ich auch gelungen…jetzt muss nur noch jemand die Kollumne ohne capslock abtippen, dann bin ich glücklich ;)