The Robocop Kraus – Blunders and Mistakes

The Robocop Kraus - Blunders and Mistakes

The Robocop Kraus: Nürnberg : jetzt auch ein bisschen Hamburg : neues Album : weltweite Touren : Epitaph Records : Insider-Tipp : Liebling aller Magazine : beste Liveband Deutschlands : neuer Mann am Bass : neue Platte – hatten wir schon.

Ich behaupte einfach mal, dass jeder, der mehr als ein-, zweimal im Jahr auf ein Konzert geht, und mit guter Gitarrenmusik etwas anfangen kann, die Band schonmal gehört hat.
Seit 2 Tagen darf ich das neue Album “Blunders and Mistakes” (Veröffentlichung: 21.09.2007) hören. Und zumindest in einer Sache sind sich The Robocop Kraus treu geblieben: Noch nie hat mich eine ihrer Platten auf Anhieb umgehauen – und das ist auch gut so.

Ich mag Platten, in die ich mich hineindenken darf, und Bands die Fragen aufwerfen. So frage ich mich zum Beispiel, ob “Blunders and Mistakes” einfach nur mutig ist, oder ob Produzent Tobias Levin (u.a. Kante, Tocotronic) die Band so lange bearbeitet hat, bis sie selbst wusste: Flötensounds, “du-du-du-Gesänge” á la Crosstown Traffic (“Blood on the pullover”), und ein Gesang der zwischen Prince und Herrn Kravitz pendelt (“Ease the Pain”), passen sehr wohl zu den Nürnbergern. Irgendwie macht es Sinn.

The Robocop Kraus sind von Album zu Album gewachsen, haben ihren Sound immer weiterentwickelt, sind mit jeder Platte einen Schritt weitergegangen. Zwischen “They Think Thery Are The Robocop Kraus” und “Blunders and Mistakes” liegt allerdings kein Schritt, sondern ein ganzer Waldmarsch mit riesen Party am Ende.

Auf MySpace könnt ihr bereits 4 Songs vorab anhören, und hier könnt ihr Blunders And Mistakes inklusive Bonus DVD vorbestellen.

Deine Frage an The Robocop Kraus

Ich habe die Möglichkeit Hans, dem Schlagzeuger der Band, einige Fragen zu stellen, die er für StyleSpion.de beantworten wird. Wenn ihr also schon immer mal… naja, ihr wisst ja… einfach in den Kommentaren posten!

3 Kommentare (closed)

  1. Hatte das Glück sie auf dem Haldern 2005 live zu sehen, noch bevor ich die Platte kannte, und war sofort hin und weg besonders von “You don’t have to shout” – grandios! Also beste Liveband Deutschlands kann ich nur bestätigen.

  2. Also beste Liveband kann ich leider sooo nicht unterschreiben. Dafür habe ich zu viele andere Bands und Crews gesehen, die Live einfach noch mehr Stimmung erzeugt haben.

    Aber gut sind Robocop auf jeden Fall. Und “They Think Thery Are The Robocop Kraus” hat mir unglaublich gut gefallen. Wenn das neue Album nun wirklich so viel besser ist, dann bin ich wirklich gespannt.

  3. Ja, das mit der Live Band, naja … Aber die Lieder bei MySpace hören sich wirklich gut an. Wieder eine Weiterentwicklung. Ich bin mal auf das fertige Werk gespannt …