“Twelfth Hour” – Neues Mixtape von The Twelves

twelfthhour

Als kleine Entschuldigung für alle, die mit dem Gitarrenkram, den ich hier immer so vorstelle, nichts anfangen können. The Twelves gab’s hier vorher schon. Nun ist so etwas wie der Nachfolger der ersten famosen Mixtapes aufgetaucht:

“The Twelfth Hour is the brand new mixtape from The Twelves, think of it as being the long awaited sequel to ‘Episode II’. It’s nearly an hour long and features new Twelves remixes on; Radiohead, Black Kids, Pacific!, Terry Poison & Fever Ray. Utterly brilliant, unique and unmistakably Twelves, you have to ask why it’s such a pain in the arse to catch them doing this live?!”

Die Playlist

Methusalem – Robotism
Groove Armada – Drop The Tough (The Twelves Remix)
Glass Candy – Miss Broadway
Daft Punk – Da Funk
DJ Agent 86 – Wavestate
Gossip – Standing in the Way of Control
Gaz Nevada – I-C Love Affair
Phoenix – Lisztomania
Arpadys – Mystery Rock (Vlad Maywad edit)
The Do – On My Shoulders
Zoot Woman – Information First
The Jacksons – Shake your Body
Mr Oizo – Two Takes It
Bushy – Sqezy Soul
Zeigeist – Humanitarianism (The Twelves Remix)
Snoop Doggy Dogg – Sensual Seduction
Juan Maclean – No Time
DJ Agent 86 – Magic
K.I.D. – Hupendi Musiki
Franz Ferdinand – Ulysses
Siriusmo – Discoding
Dan Hartman – Vertigo / Relight my Fire
Air – Sexy Boy
Fever Ray – Seven (The Twelves Remix)
Pacific – Hot Lips (The Twelves Remix)
Patrick Alavi – Power
Dynasty – I Dont Wanna be a Freak
Metronomy – Radio Ladio
Siriusmo – Last Dear
Empire of the Sun – Walking on a Dream
Elitechnique – Spectral Escape
The Virgins – Rich Girls
Black Kids – …Dance With You (The Twelves Remake)
The Juan Maclean – Happy House
M.I.A. – Boyz
Cut Copy – So Haunted
Space – Magic Fly
PNAU – With You Forever
Eddie Tour – Up The Glitter
Mr. Oizo – Hun
Cerrone – Give Me Love
Mr. Oizo – Steroids (ft. Uffie)
Tiga – Shoes
Kano – It’s a War
Daft Punk – Revolution 909
Radiohead – Scatterbrain (The Twelves Remix)
Terry Poison – Comme Ci Comme Ça (The Twelves Remix)
Sebastien Tellier – Sexual Sportswear
Chemical Brothers – It Doesn’t Matter
Database vs. French Horn Rebellion – Beaches and Friends (The Twelves Remix)

Habe ich erwähnt, dass der Mix kostenlos ist? Hier entlang bitte, oder hier.

17 Kommentare (closed)

  1. “Als kleine Entschuldigung für alle, die mit dem Gitarrenkram, den ich hier immer so vorstelle, nichts anfangen können.”
    wirst du nach dem support-hilferuf eigentlich gastautoren hier schreiben lassen? wenn ja, könntest du so vielleicht für musikalische vielfalt sorgen.

    minimal-tip:
    Super Flu – Shine. spitzen song und hübschen video.
    oder daso – meine. auch ein feines lied.
    sag ich einfach mal so.

  2. Haha, ich glaube, nicht, dass es die Vielfalt ist, die manchen fehlt. Gastautoren kommen, ja. Aber die Richtung wird sich dadurch nicht ändern. Es bleibt bei der Musik, die mir gefällt. Ich muss mal schnell zu nem lauten Rock-Konzert… :)

  3. hell fuckin’ yeah! das mixtape ist ja leider mal saucool… danke für den tipp!

  4. Pingback: links for 2009-09-22 | Nerdcore

  5. Danke! Und nur weil man nicht immer alles mag, heißt das ja nicht das man zwischendurch nicht doch mal ne neue Perle entdecken kann :-).

  6. Ich schließe mich Manuel an: Geil-O-Mator!!! So Knüller-Mixe, machen die Jungs! Ick freu’ mir; danke Kai!

  7. “Es bleibt bei der Musik, die mir gefällt.”

    open your mind

  8. Pingback: The Twelves - The Twelfth Hour | Blogrebellen Kreuzberg

  9. Pingback: inwit.de » Kostenloses 60-minütiges Mixtape von “The Twelves”

  10. Habs mir jetzt ein paar mal durchgehört, es sind echte Perlen dabei. Gerade das Erste Stück, ‘Methusalem – Robotism’, halte ich für ein geiles Parytluder.