Typefacts – Typografisches Wissen verständlich erklärt

typefacts - typografie

Manchmal lohnt es sich eben doch, mal nachzusehen, wer einem da so bei Twitter followt. Dort nämlich bin ich auf die Website Typefacts von Christoph Koeberlin gestoßen.

“Auf dieser Website fasse ich typografisches Wissen auf eine verständliche und ansprechende Art zusammen und veranschauliche es mit interessanten Beispielen, die Lust auf Schrift machen.”

So würde mir Christoph sicherlich erklären, dass meine Anführungszeichen in dem Zitat über diesem Satz falsch sind. Da es mir aber den RSS-Feed zerschiesst, wenn ich korrekte… – ach, egal. Jedenfalls ist Typgrafie ein spannendes Thema, und ich hoffe, dass das im März gestartete Blog weiterhin so vielsprechend weitergeführt wird. Hin da!

11 Kommentare (closed)

  1. Schöne Idee; auf den ersten Blick auch schöne Seite.
    Aber wer Grundlagen der Typografie vermitteln möchte, sollte diese doch auch beherzigen. ;-) [Schriftmischung (aua), Zeilenfall usw...]

  2. Rss Feed zerschossen?
    Könnte es sein, das das auch so passiert?
    In meinen Lesezeichen bzw. Feeds im Firefox erscheint nämlich seit ein paar Tagen bei Stylespion nur noch
    “Dynamisches Lesezeichen konnte nicht geladen werden”.

    Alle anderen gehen…

    ach ja: typefactes ist echt ne gute adresse!

  3. Vielen Dank für den Beitrag und die netten Kommentare! :)

    @ smileyml: Ja, man kann sie natürlich auch „französische Anführungszeichen“ nennen, aber (fast) nur in Deutschland werden sie »nach innen zeigend« benutzt. In Frankreich « benutzt man sie so » und nennt sie Guillemets.

    Viele Grüße,

    Christoph

  4. Gerade im Netz ist Typografie besonders wichtig und auch besonders schwierig. Ich denke, sobald es eine einfache Möglichkeit gibt alle (!) Schriftarten effektiv im Netz nutzen zu können, werden Webseiten auch mehr Gebrauch von wirklich schönen Typefaces machen können. Bis dahin bleiben nur Javascript- und Flash Spielereien übrig…

  5. Pingback: Typefacts | Hosen runter, feiern, gewinnen