Weapons of Mass Construction des DIY Muckers

angelika express

Robert ist der Motor der Band Angelika Express. Drüben bei Nico hat er einen Gastartikel darüber geschrieben, was es bedeutet, im Jahre 2009 ohne Label, dafür mit Eiern, Talent und Ideen Rock’n Roll zu sein.

„ProTools, Email, Google, Word, Excel, Myspace, Facebook, Twitter, Photoshop und Konsorten fordern unablässige Aufmerksamkeit. Es sind die Weapons of Mass Construction des DIY Muckers 2.0, die in diesen Zeiten eine ganze Armada von plattenfirmenfinanzierten Söldnern ersetzen können und müssen. Fluch meets Segen.”

Solltet ihr lesen

2 Kommentare (closed)

  1. Der Artikel ist echt gut. Mir gefällt sein Statement, warum er sich das Alles antut, obwohl es nur bis zum Existenzminimum reicht:
    “Rockmusik ist schließlich hohe Kunst und wird nicht nur von Lautstärke und Egofucking angetrieben, sondern tatsächlich auch von authentischer, kreativer Energie. Und es gibt nichts erfüllenderes, als zusammen mit einem geneigten Publikum einen Song wild gestikulierend zum Leben zu erwecken.”

    Ich freu mich jetzt noch mehr aufs Haldern. Genau aus diesem Grund. Bist Du auch da, Kai? Bon Iver open air? Und Andrew Bird, iLiKETRAiNS, Gravenhurst…