“Wie machst du das eigentlich mit deinen Fotos?” – Das große Frage/Antwort-Spiel

fotografieren

Diese und ähnliche Fragen bekomme ich in letzter Zeit immer und immer wieder zu hören. Die meisten Fragen kommen in den Kommentaren auf, viele aber auch via Mail, Twitter, usw.

Zunächst ehrt es mich, dass die Fotos so viel Aufmerksamkeit bekommen und offenbar gut ankommen. Ich gebe zu, dass es mich verwirrt hat, dass teilweise das eigentliche Thema des Beitrages mehr oder weniger ignoriert wurde, und das Feedback sich auf das Bildmaterial beschränkt hat. Ich denke darüber schon seit Tagen nach, und inzwischen freue ich mich darüber, und vielleicht werde ich mich künftig noch mehr mit dem Knipsen beschäftigen, als eh schon.

Weil es eine Menge Zeit kostet, einzelne Fragen per Mail zu beantworten, möchte ich gerne eure Fragen sammeln und sie in einem Beitrag (vielleicht auch zwei) beantworten.

Es wäre toll, wenn ihr eure Fragen hier nocheinmal zusammenfasst. Bitte stellt die Frage so konkret wie möglich, damit sie mit wenigen Sätzen zu beantworten ist.

Und zum Schluß auch noch eine Frage von mir: Hin und wieder möchten Leute einen Print gewisser Fotos von mir kaufen. Kennt ihr eine Lösung eines Poster- und Fotodruck-Anbieters, der es mir (ähnlich wie Spreadshirt) ermöglicht, einen eigenen Shop aufzusetzen?

49 Kommentare (closed)

  1. Das finde ich doch mal echt ne Tolle Idee. Damit bekommen wir dann tiefe Einblicke in dein Können ;-)

  2. Ich habe mal gesehen, dass man bei http://seen.by einen solchen Shop ähnlich zu Spreadshirt einrichten kann. Als ich mich da gerade nochmal kurz umgesehen habe, habe ich aber festgestellt, dass du damit gleich eine ganze Menge Rechte abtreten würdest. Das ist sicherlich weniger in deinem Sinne oder?

  3. Hm, die Frage nach dem Shop in diesem Beitrag zu stellen war doof von mir. Jetzt kommt alles durcheinander. Also, mir geht es darum, dass ich preise selbst festlegen kann, ich nicht eingeschränkt werde, was die Zahl der Motive anbetrifft, und dass ich mich nicht innerhalb eienr anderen Website befinde. Posterxxl bietet sowas beispielsweise an.

  4. Bestimmt schon hundert Mal gefragt:

    Wie handhabst du das bei Fotos von einzelnen Menschen/Menschengruppen auf der Straße? Gehst du da einfach hin und fragst oder wird gar nicht gefragt sondern einfach fotografiert?

  5. Moin Kai! Das ist eine tolle Gelegenheit, ich habe nämlich eine Reihe von Fragen zu einem Thema.

    Mit welchem Programm bearbeitest du deine Bilder nach?

    Welche Möglichkeiten nutzt du dort, bei der Nachbearbeitung?

    Kennst du gute Seiten mit Tutorials zur Nachbearbeitung von Bildern?

  6. Wie bearbeitest du deine Fotos nach? Sind das eingebaute Art-filter der Kamera oder Photoshop? Ich habe gemerkt das deine Fotos, speziell bei den Schwarz Weis Fotos, sehr gleichen im Stil. Wendest du da eine bestimmtes Verfahren an? Fotografierst du grundsätzlich mit JPG oder mit RAW?

    Wär soweit mal alles was mich so interessiert…

  7. Also was übertriben geil, aber auch reuer ist, ist seen.by da gibt es glaube ich auch so etwas wie shops

  8. OK, ich glaube alle, die hier nach Nachbearbeitung fragen, meinen deinen etwas retro anmutenden Charme in den Bildern. Also ich auf jeden Fall. Wie machst du das?

  9. Und mir fällt gerade auf, dass man für meine dritte Frage im ersten Post doch kein Buch füllen muss, wenn ich sie so stelle:

    Welche gute Lektüre zum Thema Nachbearbeitung kannst du empfehlen, haben dir viel geholfen?

    Egal ob Bücher oder Website.

  10. Sicher bearbeitest du deine Fotos nach. Mit Photoshop nehme ich an. Deine Fotos haben aber meist den gleichen “Stil”. Benutzt du dafür Aktionen, wenn ja welche? Wenn nein, wie wo was dann? Wie lange bearbeitest du ein Foto durchschnittlich? Benutzt du ein Fotoalbum? Wenn ja, welches? Online oder zum einkleben? Was machst du mit deinen Fotos außer sie den Leuten online zu Verfügung zu stellen? Sowas wie Poster, oder so?

  11. Whitewall.com ist super und echt saugeile Qualität! Kann ich jedem nur empfehlen. Wer die Lumas Galerien mal besucht hat, der weiß was ich meine!
    Und zur Nachbearbeitung finde ich z.B. Nik Filter für Photoshop interessant.

    Grüßle aus Berlin :o)

  12. Ich glaube ihr wollt mich fertig machen :O
    Ich meinte ausdrücklich nicht, postet jede Frage, die euch gerade einfällt. Ich habe auf photospion.de schon oft über meine Fotos geschrieben. Das werde ich nicht nochmal alles wiederholen.

    Bevor noch weitere Fragen zu Photoshop kommen: Ich besitze Photoshop nicht, weil es mir schlicht zu teuer ist. Ich arbeite mit Adobe Photoshop Lightroom.

  13. @Kai: Pff, du hast nicht gesagt, dass wir nicht jede Frage posten sollen, die uns einfällt. Ich dachte nämlich das es hier genau darum geht. Und du kannst auch nicht erwarten, dass die Leute hier und gleichzeitig auf Photospion mitlesen geschweigedenn alle Photospion Posts und Comments nochmal auf Photospion durchgehen.

    Hatte dich so verstanden, dass du hier die Fragen sammelst und in einem extra-Posting zusammenträgst und beantwortest. Woher soll man wissen, ob du eine Frage schon auf Photospion beantwortet hast, damit du dich nicht wiederholst?

  14. @Robert ist doch kein Grund gleich nen Aufstand zu machen.

  15. Ich kann dir Whitewall.com auch nur empfehlen. Die Qualität ist exzellent – hab’s selbst schon mehrfach getestet.

  16. @Christian: War nicht so gemeint, auch wenn’s sich vielleicht so liest. Das nächste Mal baue ich das ein oder andere Smiley ein, dann wirkt das sicher nicht “aggro”.

    @Kai: Ok! :)

  17. Ich fänd’s klasse, wenn Du auf Deinem Flickr-Account die EXIF-Daten freigeben würdest!

  18. Hey, das freut mich aber das meine Frage, die ich dir per Mail geschickt habe nun so beantwortet wird!

    Nochmal in kurz und strukturiert:

    - Vintagelook / Farbharmonie wie?
    - Alles per Hand oder (ganz/teilweise) Automatisiert?
    - Dein Foto-Workflow, also vom Machen übers Speichern (Taggen/Suchen/Ordnen) bis zum Verwenden (Flickr/Ausdrucken)!

    Ich weiß, da könnte man auch Bücher drüber schreiben, also eine Mini-Kurzbeschreibung wäre schön…wie man auf den Auslöser drückt oder richtig Belichtet u.s.w kann man glaube ich vorraussetzen!

    Vielen Dank schonmal! Bin echt gespannt was rauskommt!

  19. Meine Fragen wären:

    - Wie läuft dein Workflow ab?

    - Viele deiner Fotos sehen sehr Vintage mässig aus, wie gehst du vor um diesen Effekt zu erzielen? (Sättigung? Farbüberlagerungen?)

    - Welches Equipment, v.a. welches Glas/Objektive benutzt du? (Scheinen alle sehr lichtstark zu sein, siehe Nachfotos Kreuzberg)

    - In welchem Modus schießt du? Ausschließlich M?

    - Wieviel Fotos schießt du so im Schnitt, z.B. jetzt in Berlin und wieviele schaffens auf Flickr/in den Blog? Ausschuss?

    Das wars so was mir einfällt!
    Freu mich jetzt schon auf den Beitrag!

    Grüße aus Nürnberg

    Felix

  20. Mich interessiert deine Technik bei Nachtaufnahmen – hast du immer ein Stativ in der Hosentasche oder lehnst du die Kamera irgendwo an? Oder benutzt du garkeins? Tun es bestimmte Einstellung auch (ISO etc.)?

    Die Frage kam mir wieder als ich die Kreuzberger Nacht Serie angesehen habe.

    Gruß

  21. Als aufmerksamer Leser, weißt man eigentlich dass du ganz allergisch auf Lr/Ps Aktion reagierst, genau wie auf die Frage “Was hast du über das Foto rübergejagt” (jaannnz schlimm!) Glaube ist so bei mind. jeden 2 Post so mit deinem Photos, oder? Hier sollte dann doch einen ziemlich schnell klar wird dass du KEINE Aktion verwendest. Was natürlich den Richtigen Fotoliebhaber und guten Fotografen ausmacht meiner Meinung.

    Genug Tutorials gibt einige Tutorials im Web, doch irgendwie kommt keines an deinen Stil und dieser Qualität ran. Wäre aber trotzdem cool wenn du dazu ein paar Worte vielleicht verlieren könntest. Würd es aber auch verstehen wenn nicht, denn das ist dein ganz eigener Stil der dich von der Menge positiv heraushebt.

  22. @tamer
    ein guter fotograf verwendet also keine “Aktion”?
    Soll heißen keine PS-Bearbeitung?
    Kann sein, dass ich dich falsch verstehe.. aber wenn du das ernst meinst, sorry, hast du null Ahnung vom Fotografieren. Null.

  23. @tamer
    mea culpa.
    Deine Seite spricht für sich, sorry! =)

  24. Ich meine mit Aktion(en) die Vorgefertigten Aktionen die es überall zum downloaden gibt dann in Photoshop reinschiebt und dann nur noch auf “Play/Start” drücken braucht und das Foto von alleine und vollautomatisch von Lr bzw. Ps bearbeitet wird. Egal ob es passt oder nicht zu den jeweiligen Foto.

    Kann gerne jeder anders sehen wenn es nicht so ist lass ich mich auch gerne überzeugen, aber mein Ding ist es nicht. Oder bist du davon fest überzeugt dass die eine Aktion die für fertig gemacht worden ist mit einem bestimmten Foto auf jedes andere Foto passt?

    Klar Urlaubsfotos kann man mit einer Aktion mal eben schnell verbessern, ist auch in Ordnung, aber die Art von Fotos wie Kai die hier hat oder Fotos für die Portgolio passt es einfach nicht wirklich. Für einen Fotografen ist dies doch dann auch nicht wirklich befriedigend wenn er dann doch im Hinterkopf hat/weiss das er es eigentlich alleine nicht hinbekommen hat, oder?
    Klar fällt später keinen auf, aber das selbstänidge Bearbeiten gehört doch dazu.

  25. da gebe ich dir auch vollkommen recht, mit DIESEN Aktionen. Dickes Sorry- das war ne reine Verwechslungsproblematik würde Meister Dittsche sagen.
    Dafür hast du einen neuen Fan deines Blogs! =)

  26. Naja hab mich auch evtl etwas unglücklich ausgedrückt, bzw etwas vertippt und direkt abgesendet.
    Man kann aber auch anderer Meinung sein, vll hat einer einen ganz bestimmten Still wo einen der fertigen Aktionen genau immer 100% passt dann ist was anderd. Könnte aber auch auf der dauer ziemlich langweilig lernen.

    Klar hin und wieder bzw. seitdem ich mich seit einigen Wochen etwas mehr mit Bildbearbeitung auseinander setzte schau ich mir die eine oder andere Aktion auch mal an – um zu sehen wie es gemacht worden ist. Für Schnappschüsse passt es auch oft. Doch wenn man sich wirklich großartige Fotografen oder auch Fotokünstler anschaut da bin ich eigentlich fest davon überzeugt, bzw wie man bei Arte und 3Sat immer sieht das dafür keine Fertige Aktion verwendet wird. Das wäre irgendwie wie Picasso und malne nach zahlen. Passt vielleicht nicht so aber ganz wage ungefähr kommen wir doch der Sache dann näher, oder!?! :)

  27. Hi und hallo Kai

    Da meine Fragen bereits andere gestellt haben, geh ich mal auf deine Frage ein.

    Du kannst es recht einfach machen, indem du es so machst, wie im Blog von Verlin guide (http://bgui.de).

    Wenn du ein Shopsystem haben möchtest, dann sieh dich mal bei http://www.t3n.de um. Da findest du im open-source Bereich einige Shopsysteme, die kostenlos sind, sich hier sicherlich einbinden lassen, eine große Community besitzen und recht ausgereift sind. Hier wären Magento. OXID eShop und xt:Commerce zu nennen. Speziell Oxid ist ein modernes und praxisbewährte Shop-System für den deutschen E-Commerce-Markt.

  28. Hi Jens, es geht darum, dass jemand für mich die Abwicklung(Bestellannahme, Druck, Versand, Abrechnung)übernimmt. Nach 10 Jahren als Webfutzi weiss ich wohl, dass es Shop-Systeme gibt ;)

  29. also mich würde mal interessieren wie du in Lightroom entwickeltst… die bilder sind ja alle leicht ausgewaschen, haben aber dennoch einen interessanten Farbstich

  30. Durchschnittliche Bearbeitungszeit
    Aussortierungskriterien/Vorgehen beim Sortieren (mir fehlt da ein gutes System…)
    EXIF-Daten!
    Hmmm. Die Vignettierung find ich auch immer interessant, aber ich glaub, da muss ich mich wohl selbst mit beschäftigen…

  31. Hallo,

    wo ja hier so viele begeisterte Fotografen aufeinander treffen:
    Hätte vielleicht jemand Lust auf ein interessantes Fotoprojekt in einem Seniorenheim in Bremen ?

    Ich freu mich auf eure Resonanzen!

  32. Und zwar…. mal ne frage zum Fotografieren selbst, in einer Menschenmenge, wo du manchmal einfach sehr schnell einen Schnappschuss eines Moments machst, wie fokussiertst du dann? Ich hab oft meine Probleme damit, wenn ich den Autofokus aufs ganze Bild einstelle fokussiert sie manchmal falsch, und wenn ich den Spot-Autofokus aktiviere, muss ich diesen erst noch im Bild verschieben und bei manuellem Fokus ist es bei großer Blende wirklich schwer so schnell richtig zu fokussieren.

    Und wie wärs wenn du mal deine Presets veröffentlichst, dass du mit Lightroom arbeitest wissen ja schon einige.

    schejne Grüße
    Dennis

  33. Sind schon einige interessante Fragen dabei. Da ich Fotos mit Menschen immer am beeindruckendsten finde, interessiert mich wirklich wie Du das “rechtlich” handhabst (die Frage wurde schon gestellt hier) und auch die Motive fotografierst. Hälst Du aus der Nähe voll drauf oder lieber aus der Entfernung und unbemerkt?

    Danke auch für alle Antworten.

  34. Also wenn du schon fragst? Vielleicht nimmste dir mal ein Beispielfoto und gehst exemplarisch die Schritte durch. Musst ja nur die Stichwörter nennen, den Rest kann (muss) dann jeder selbst nachlesen.

    Mich interessiert vorallem der tolle Kontrast und die Farbgebung. Außerdem wirst du das ja nicht bei jedem Foto von neuem machen, sondern eine Art Batch verarbeitung anwenden oder?

    LG und danke für die Geduld,

    Gerald

  35. Hi Kay, zu Deiner Frage nach einem Shop: Man kann bei seen.by supergünstig drucken/veredeln und sie dann im eigenen shop verkaufen – oder auch direkt bei seen.by. Glaube aber, dass man dazu ein OK von deren Redaktion braucht. Toi, toi, toi, Peter

  36. Pingback: Fragen zur Fotografie - Teil Eins - Hardware und Allgemeines - StyleSpion

  37. Hi Kai, als Shop lösung solltest du dir sicherlich einmal Photoshelter [1] anschauen.

    Mich persönlich würde interessieren wie du _vor_ dem Fotografieren vorgehst. Nähmlich die Akreditierung. Meine Erfahrung ist, dass man als Agenturloser selten bis nie eine Akeditierung genehmigt bekommt. Wie gehst du da vor, schiebst du Stylespion (was ja schon ein grosses Projekt mit vielen Visitors ist) vor und kommst so rein? Bei grösseren Veranstaltungen (Festivals) etc. ist es ja meistens die Grösse der Agentur oder das Medium, das schlussendlich entscheidet, ob du akzeptiert wirst oder nicht.

    Gruss Bastian

    [1] http://pa.photoshelter.com/