Wolfmother und Navel in Köln – like it was 1969 oder 1989

Wolfmother Köln

Gestern war definitiv ein Tag der Wayback-Machine… Das war bereits klar, als wir uns auf den Weg zur Live Music Hall (die 2 Gehminuten von meiner Wohnung entfernt ist) gemacht haben.

Wolfmother luden zu ihrem einzigen Deutschland Konzert der Tour. Was für eine Ehre. Mit dabei waren Navel aus der Schweiz.

Navel

Punkt 19:30 ging’s los: Kurt Jari, Andy und Ef von Navel betreten die Bühne und machen jedem sofort klar was los ist. NIRVANA! und zwar zu “Bleach”-Zeiten. Daraus wird auch kein Hehl gemacht, würde Sänger/Gitarrist Jari doch jeden Look-a-like Contest mit Bravur bestehen. Insgesamt sind die exakt 30 Minuten sehr kurzweilig und roh. Kann gut sein, dass man von Navel noch mehr hören wird.

Wolfmother

Zum Beginn des Wolfmother-Gigs, den ich mir fahrlässigerweise aus der zweiten Reihe ansehe, bekomme ich eine Rückenmassage die ihresgleichen sucht. Aber das ist eben Rock, ne?
Dass Wolfmother eine fantastische Live-Band sind, das konnte man schon vielerorts hören und sehen. Der Sound setzt sich aus geschätzten 70% Black-Sabbath, 25% Led Zeppelin und 5% The Who zusammen – also ein lebendes Nostalgiemonster.

Eine knappe Stunde spielen Wolfmother, eigentlich ohne Überraschung, ein perfektes Set an dem wohl keiner in der ausverkauften LMH etwas auszusetzen hatte. Nach 2 Zugaben ist der Zauber vorbei und ich war wieder zurück in 2006.
Schön war’s!

Das Konzert wurde übrigens vom WDR aufgezeichnet und wird sicherlich bald im Rockpalast zu sehen sein.

2 Kommentare (closed)

  1. Ich kann immernoch nicht glauben, dass ich nicht frueher von dem Konzert in Koelle gehoert habe. Waere auf jeden Fall gekommen – die Jungs sind doch aus meiner 2. Heimat! Hab mit denen (also auf nem Festival auf dem sie gespielt haben) mein Silvester 2005/2006 gefeiert, was es zum besten Silvester des Jahrhunderts machte! Uebrigens: gute Kumpels von mir aus Melbourne, die ebenfalls in einer Band Namens “The Vasco Era” spielen, waren im Juni mit den Wolgmother Jungs auf Tour in London und Newyork. Wenn Dir die Woelfe gut abgehen, dann check auch die Vasco Boys: http://www.myspace.com/thevascoera

  2. Ja schade, wir haben noch über dich geredet. Du hast mir nämlich Wolfmother zuerst vorgespielt. Aber machste nix. “The Vasco Era” werd ich mir gleich mal anhören. Viele Grüsse nach Saarbrigge.
    Ich feier übrigens Samstag in meinen Geb. rein, falls du Lust hast, biste selbstverständlich eingeladen.