Yamaha MCR-140

yamaha-mcr-140

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach der perfekten Musikanlage für mein Büro. So richtig weit bin ich noch nicht gekommen, sicher ist nur, dass ich noch nie mit dem Klang von Subwoofer/Satelliten Systemen warm geworden bin.

yamaha-mcr-140

Zumindest der Look der frisch vorgestellten Yama MCR-140 und vor allem die hübschen Farben gefallen mir. Laut Gizmodo sollen die Geräte im Oktober raus kommen. Allzu viele Details darüber sind noch nicht bekannt, aber das Gehäuse soll aus Metall sein, die MCR-140 Variante soll mit einem Wireless Adapter für iPhone und iPod kommen, wohingegen die MCR-040 Version ein direktes einstöpseln der Geräte erfordert. Weiterhin gibt es einen CD-Player und einen USB-Anschluß.

“Our quick impression is that the sound’s rich—highs aren’t tinny like most—and there’s some nice bass response.”

Auf der Website von Yamaha sind zu jetzigen Zeitpunkt noch keine Infos zum MCR-140 zu finden. Laut Gizmodo sollen die Preise zwischen 400 (Wireless) und 280 Dollar liegen.

21 Kommentare (closed)

  1. Ich hab den Canton DSS 303 und kann ihn nur empfehlen. Preiswert, super Klang und ein excellentes Radio. Wenn Du kein (eingebautes) FM-Radio brauchst, dann sind die Docks von BOSE m.E. nicht zu toppen. Btw: Mit dem neuen iPod nano entfällt ja sogar dieses Manko – der iPod bringt das Radio mit.

  2. Mal was anderes: Ich lese Dein Blog gerne und viel. Das liegt natürlich an Deinen gut geschriebenen, interessanten Artikeln, aber auch an der hier – wie ich finde – besonderen Kommentar-Kultur Deiner Leser/innen. Und immer wieder ‘stolpere’ ich beim Lesen über diese seltsame Barriere aus “Ähnliche Beiträge” und “Über den Autor” zwischen dem Artikel und den Kommentaren.

    Geht das nur mir so, oder finden das noch andere hinderlich beim Lesen? Btw: Kai, alle hier kennen Dich. Du brauchst Dich nicht unter jedem Artikel neu vorzustellen. ;-)

  3. Diese kleinen Anlagen schaffen nicht den perfekten Klang einer großen Anlage – müssen sie auch nicht. Ich finde es wichtiger, dass sie flexibel einsetzbar sind und viele verschiedene Anschlussmöglichkeiten wie USB usw. haben.

  4. Sieht interessant aus. Zwecks Erwähnung von Subwoofer/Satelliten Systemen: hat jmd. Erfahrung mit Teufel-Systemen?
    MfG

  5. Ich habe bei mir im Büro die Philips iBoom. Der Klang ist gut und für 150€ kann man nicht viel Falsch machen. Wenn man aber was richtiges haben will, ist die Yamaha Anlage auch nichts. Ich würde auch, bzw. mache ich es immer so, dass ich in den Laden gehe, mir anhöre was mir gefällt und das dann auch kaufe!

  6. Hast du schon mal die Harman Kardon SoundSticks II gehört und gesehen? Die klingen nicht nur verdammt gut, sondern sehen auch noch stylisch aus. Ich habe Sie im Büro und nutze Sie sogar als Monitorboxen zum Auflegen zu Hause. Give it a try, kann ich immer wieder empfehlen!

  7. Sehr schickes Teil… da bin ich mal gespannt! Yamaha ist so oder so für mich meistens die Erste Wahl! Wenn der Sound noch stimmt, wäre das ein tolles Gerät :-)!

  8. An deiner Stelle würde ich mir einfach die Marke “Teufel” ansehen. Die haben wirklich gutes Zeug im Angebot und die Qualität ist wirklich erste Sahne!

  9. ich bin auch schon seit längerem auf der suche. alle empfehlen mir die bose systeme, die vom klang scheinbar wirklich unschlagbar sind … die yamas gefallen mir vom design her aber mehr ;) … hier noch mal zwei wooden modelle:

    Den Vers 2x ohne blende:
    http://bit.ly/3XzyW4

    Zum in den Kamin legen:
    http://bit.ly/2QsLwf

  10. Wer empfiehlt denn Bose? ;)

    Kann die feinen Pianocraft Sachen von Yamaha noch empfehlen

  11. ich schließ mich mal der Tefuel Fraktion an! xD
    Hab ein Teufel Concept C ( kleine 2.1 Lösung eher für ne Schreibtisch Situation)
    Aber mit der kleinen Raumgröße hier bin ich voll zufrieden!
    Concpt C gibt nicht mehr aber gibt vergleichbare Nachfolgemodelle.

    Ich liebe mein Teufel-Soundsystem und meine Nachbarn hassen es ;)

  12. Pingback: » Yamaha MCR-140 Mini Hifi-Anlage