Yeasayer

Seit Tagen läuft das zweite Album des New Yorker Trios bei mir hoch und runter. «Odd Blood» zitiert die Sounds der Achtziger bis zur Erschöpfung bekommt aber die Kurve durch fiese Ohrwurmmelodien und, bitte verzeiht mir das Wort, raffinierten Umgang mit Beats und Tempowechsel.

Mein Yeasayer Favorit ist definitiv der Track «Madder Red». Dazu gibt es noch kein Video, aber immerhin das hier:

Yeasayer – Madder Red

Hier aber die beiden “richtigen” Videos:

Yeasayer – Ambling Alp

Und das ganz frische Video:

Yeasayer – ONE

Es empfiehlt sich, das Album ein paar mal zu hören. Zumindest habe ich mehrere Anläufe gebraucht, um es richtig zu mögen.

yeasayer

Kaufen könnt ihr das Album zum Beispiel hier.

12 Kommentare (closed)

  1. Also die Musik muss ich mir noch warm hören, denke ich, aber von den Videos bin ich gerade sehr, sehr begeistert.

  2. “Odd Blood” ist definitiv ein sehr schönes Album. Hab’ es mir nach dem Konzert vergangene Woche im Knust auch gekauft.

  3. Also ich hab Yeasayer eben per Zufall bei Last.fm gehört und mir geällt der Sound auch sehr gut

  4. hör das album ebenfalls schon seit tagen sehr vergnügt dieses album // neben der musik ist aber auch noch das sehr coole artwork der platte zu empfehlen! Klasse gemacht :)

  5. Vielen Dank für die gute Musi-Empfehlung!
    Grandios, großartig, und überhaupt : )))) Schöööön!!!

  6. Sehr geniale Musikempfehlung. Höre jetzt zum bestimmt zenten mal “One”

  7. wahnsinnig gute konzert band, klarer sound, klasse stimmen, tolle experimente. Hat sich in Berlin wirklich gelohnt!