15 Kommentare (closed)

  1. Sieht super aus. Könnte mir bei entsprechender Soundquali sogar vorstellen, sowas zu benutzen.

  2. Wäre sehr praktisch und sieht ganz gut aus!
    - Anita
    Ps: Kai, hätte gerne dein Radio-Interview gehört! Kann ich das irgendwo runterladen?

  3. kratzen die nicht ?
    also wenn die so sind wie normale reißverschlüsse hat man nacher den ganzen hals wund …
    aber sonst ne gute idee

  4. Dann verknoten sich nicht die beiden einzelnen Kabel. Aber ich hab auch oft genug Knoten in dem Stück, wo noch beide Kopfhörer zusammenlaufen. Das wird da auch nicht anders.

  5. Bin ich der einzige, den es stört, wenn einem die Kabel am Gesicht reiben? Mit dem Teil da würde ich glatt wahnsinnig werden!

    Sieht aber gut aus, und die Idee ist knorke. Mit einem etwas veränderten System könnte ich mir durchaus vorstellen, sie zu nutzen, z.B. mit dem von wiederverschließbaren Beuteln. Das kratzt dann nicht so.

    Warum da jetzt keiner früher drauf gekommen ist, ist wieder so ein Rätsel…

  6. Wenn diese Kopfhörer mit in Textilien verarbeiten würde, so als Designerstück bei nur ein paar, das wäre sicherlich was…

  7. Jerry, es gibt doch diese Kunststoffreisverschlüsse, ähnlich wie bei Ziplocs. Die sehen aber achthundert mal weniger toll aus.

  8. Hehe. Coole Idee auf jeden Fall. Sehen stylisch aus!
    Aber mir persönlich wären die über Bluetooth lieber, da ist nur das Problem mit dem verlegen xD

  9. OMG das wäre ja DIE Lösung aller meiner Probleme!! Bitte schneeeeell produzieren… vielleicht kleb ich mir bis dahin einfach meine Kabel auf nen Reissverschluss ausm Textilladen meines Vertrauens…

  10. @Thomas: genau die meinte ich. :) Dann mal dir halt die Zacken drauf, dann sieht’s wieder aus wie ein Reißverschluss.

  11. echt ne geniale idee. praktisch und sieht auch noch gut aus. und das problem mit den verknoten wäre dann wirklich n thema der vergangenheit. habe son schlüsselband aus reisverschluss und mit knoten oder ähnlichen keine probleme.
    bin mal gespannt ob und wann es das zu kaufen gibt :)

  12. Die Idee ist wirklich gut. Leider wird es darauf hinauslaufen, dass die Kopfhörer eher im oberen Preissegment angesiedelt sind. Fraglich ob sie dann auch entsprechend klingen. Schöner wäre, wenn die Idee von einer Kopfhörer-Firma käme, die ihr gesamtes Sortiment entsprechend umstellt. (Durch alle Preisbereiche)