Zuhause bei den Suicide Girls

suicide girls office

Naja, nicht wirklich zuhause, aber im Büro der Suicide Girls. Und wo verbringen wir schon mehr Zeit, als im Büro?
Was soll ich sagen? Ich hätte mir die Einrichtung etwas wilder vorgestellt, aber so ist das Büro ganz nach meinem Geschmack. Ok, Pink wäre mir ganz sicher nicht untergekommen…

suicide girls

“A work space should be fun but not too over stimulating. Put up things that you love and are inspired by. Keep things tidy, before I leave each night I straighten my desk and start my to do list for the following day so I can start fresh in the morning.”

Bei Apartment Therapy Unplugged findet ihr aus der Serie “Behind the Blog” den Beitrag mit Suicide Girls Gründerin Missy Suicide. Gar nicht so uninteressant ist die Wikipedia Seite zu den Suicide Girls, mit Berichten über miese Modelverträge, und anderen Kontroversen.

Und da ich bekanntlich ein großer Fan von Dave Grohl bin, und der widerum ein großer Fan der Suicide Girls ist, möchte ich euch das Video zum Song Shake Your Blood seines Projektes Probot – featuring Lemmy Kilmister und die Suicide Girls – nicht vorenthalten.

4 Kommentare (closed)

  1. Die SC Gils sind schon nett anzusehen und Dave und Lemmy sowieso :-) Mir gefällt auch der Style der Fotos auf der Website… muss da wohl endlich mal member werden…

  2. Pingback: At home with the Suicide Girls | Nerdcore

  3. Also spätestens seit der Geschichte mit Lithium Picnic sind die mir ziemlich suspekt. Auch, wenn sich die Sache wohl inzwischen geklärt hat.