Zwangspause

Klick. Mitleidsbekundungen bitte in die Kommentare.

Aaaalso, ich glaube ich war wohl ein wenig zu dramatisch. Ich habe im linken Handgelenk starke Schmerzen. (Deshalb tippe ich gerade mit der rechten Hand). Ob es wirklich eine Sehnenscheidenentzündung ist, kann ich mangels Medizinstudium nicht sagen…

Ich habe das öfters, nur war der Schmerz bisher nicht so krass, weswegen ich das Blog erstmal ruhen lasse, bis sich eine Besserung einstellt. Im Büro arbeite ich derzeit aber (einhändig).

Mit der Maus hat das nicht viel zu tun, verantwortlich sind meiner Meinung nach Tausende von Tastenkombinationen, die ich täglich drücke.

Danke nochmals für eure Tipps. Kai, die Seite werde ich mir gleich mal ansehen.

Also alles halb so wild, kommt eben vor, wenn man in der Regel bis zu 14 Stunden am Tag vor der Tastatur verbringt.

Schönes Wochenende euch, wer sich langweilt, sollte mal die Seite rubinrecommends.combesuchen. Seine Empfehlungen sind wirklich Klasse.

22 Kommentare (closed)

  1. Gute Besserung und immer schön kühlen, schonen und hochlagern (s. Wikipedia).

  2. Auch von mir eine gute Besserung. Kann schon schmerzhaft sein…
    Naja, wenigstens bekommst Du ja bald was zum Lesen von mir geschickt… Das sollte doch noch gehen…. ;)

    Grüße,
    Armin

  3. Mensch, Kai, und ich dachte jemand ist gestorben. Na dann gute Besserung. ;)

  4. Da kann ich die hochattraktiven Handgelenkschienen aus dem orthopädischen Fachhandel empfehlen. Die gibts in oma, tennis und hässlich.

  5. Da wünsch ich baldige Genesung, abwechslungsreiche Alternativen & keine Entzugserscheinungen.

  6. Kenn ich, damit habe ich auch jahrelang immer wieder herumlaboriert und letztlich mein Klavierstudium aufgegeben.

    Wenn du das Problem wirklich loswerden willst, hilft nur eines: Schmeiß den ganzen “stylischen” Apple-Kram in die Ecke und kauf dir eine ergonomische Tastatur und Maus. Zu empfehlen sind die Logitech Cordless Desktop Pro (verwende ich privat) oder – wenn du noch eine findest – die Ez 9720 von EzKeyboard (verwende ich im Büro). Ich hab bestimmt hunderte Tastaturen ausprobiert, bevor ich mich entschieden habe. Absolutes No-go: Laptop-Tastaturen.

  7. Quarkwickel sollen da helfen (Quark 1cm dick auf die schmerzende Stelle, Tuch drum, trocknen lasen) oder zerquetschter Knoblauch mit Kurkuma (stinkt halt wie wahnsinnig).

    Gute Besserung!

  8. Hallo Kai!

    Auch von mir gute Besserung und viel Entspannung – vielleicht bei heissem Tee, Wolldecken, netten DVDs und lecker Kuchen von Eva ;)

    Grüsse

  9. Bist du dir sicher, dass es eine Sehnenscheidenentzuendung ist? Ich habe seit fast 1 Jahr hoellische Schmerzen und war schon beim Nervenarzt, Orthopaeden, Physiotherapeuten etc etc.

    Alles nichts geholfen, bis ich auf diese Seite gestossen bin: http://www.rsi-wissen.de/

    Lies dir das alles mal genau durch. Ich habe mir im Anschluss eine vertikale Maus zugelegt (http://store.ergocube.com/evsu.html) und ein “Pausenprogramm” installiert, das mich an die Einhaltung regelmaessiger Pausen erinnert (nervig, aber wichtig)

    Seit dem ist es schon ein bisschen besser geworden. Allerdings ist der Heilungsprozess genau so langfristig wie die Entstehung der Krankheit. :-(

    Gute Besserung…

    Kai

  10. puhhh – erleichterung /// dachte schon du lasst das hier jetzt plötzlich! hatte ich auch schon xmal… jetzt mit grafiktablett ist eine ruhe… solltest mal antesten!

  11. Auch von mir gute Besserung – habe ich auch oft mit zu kämpfen, hilft wirklich nur Ruhe und lange genug ausheilen. Geduld wünsche ich Dir.

  12. hab grad deine Seite entdeckt – großes Kompliment und nicht ganz uneigennützig wünsche ich gute Besserung, damit die nächsten Posts nicht allzu lange auf sich warten lassen. ;)

  13. aha aha.
    wer weint verliert. hast du heute auch pupsen müssen?
    just jokin

  14. Oha, willkommen in den Dreißigern. Von jetzt an geht’s nur noch bergab. Schau Dir nur mal mich an, kann den Kopf kaum noch hochheben, muss immerzu auf die Füße gucken. Aua.

    Ich sag’s Dir ja nur ungern und weil ich’s selber nicht befolge, aber die Lösung ist: “Pausen machen”, “Sport treiben” und “weniger bloggen”.