Levis Edition LG X120 Netbook

21
July
2009

levis lg notebook

Muss das sein? Ein Netbook in limitierter Auflage (2500 Stück) im Levis Design? Hm, warum eigentlich nicht? Zumindest dieses Design würde ich mir gefallen lassen. Bei mir wäre natürlich das Betriebssystem das Problem. Aber darum geht es nicht. Sind Limited Edition Notebooks ein Model der Zukunft. Ein Entscheidungsbeschleuniger, so wie früher die Special-Edition CDs?

Mehr (Fotos) dazu und gefunden bei Designboom.

Diesen Beitrag twittern

Diesen Beitrag per Mail weiterleiten

Auf Facebook posten


Tags: , , , , ,

12 Reaktionen zu “Levis Edition LG X120 Netbook”

  1. gut ausschauen tut es auf jedenfall. aber wie du schon sagst…das betriebssystem.

    was soll der spaß eigentlich kosten?

  2. Also ich wäre ja schon mit dem Case zufrieden. Sieht sehr cool aus im Jeansdesign.

  3. Hmmm, von außen hui, aber von innen?

    Ist aber definitiv mal was anderes, ich überlege schon länger, meinen Boliden etwas aufzupimpen, aber ich habe irgendwie Angst, dass diese “Skinfolien” nicht so wirklich halten was sie versprechen… da wären mir solche bereits verschönerten lieber.

  4. Sebastian

    könnte man doch gut für gewinnspiele oder ähnliches der unternehmen einsetzten…ist auf jedenfall aussergewöhnlicher als die “normalen” sachpreise und naja, schlussendlich ist es ja auch noch gut platzierte werbung.

  5. Wenn die Netbooks auch so erschwinglich sind wie Special-Edition CDs würde ich mir auch eins holen. Vielleicht gibt es ja bald so ein Konzept wie Spreadshirt und jeder kann sich sein Netbook selber designen und dementsprechend verkaufen.

    Persönlich kommt es aber auch nicht in Frage, außer Apple hätte da was passendes. Gerüchteküche brodelt ja bereits.

  6. Komisch, bin ich der Einzige, dem das Ding gar nicht gefällt?

    1. könnte die Bleistiftzeichnung auf dem Case von mir sein und ich kann nicht sonderlich gut zeichnen!

    2. ist das TopCase weiß und der Rand rot!? Wer will denn so eine Farbkobination?

    3. würde ich nicht mit meinem Netbook oder Notebook (bin verwirrt!) Werbung für etwas anderes als den Hersteller machen!

    Dennoch muss ich sagen, dass ich Special Edition oder “Custom Designed Notebooks” nicht immer schlecht finde, das gefällt mir: http://www.colorwarepc.com/p-183-stealth-macbook-pro.aspx

  7. Hat dein Schreibtisch nicht genau diese Farbkombi? 🙂

  8. schaut leiwand aus!

  9. Sebastian

    Mich machen so Kombinationen völlig unterschiedlicher Sparten gar nich an.

    Kommt dann bald auch Der Nivea-Taschenrechner? Oder gar der Bionade-Fön….

  10. @Kai: Naja, sagen wir mal so, wäre der Laptop komplett weiß und hätte ein rotes Stromkabel, dann ja! Dann fänd ich den Laptop auch extrem cool! Vielleicht färbe ich das Kabel meines Macbooks.

    Oder vielleicht sollte sogar ich mal so ne BetterTasteThanSorry Sonder Edition rausbringen, hehe!

  11. Ich finde individuelle, bzw. limitierte Notebooks ziemlich cool, habe daher auch so eine Designfolie auf dem Deckel meines stinkend langweilig aussehenden Dell Notebooks.

  12. Was es nicht alles gibt. Wenns hilft, zu verkaufen – warum nicht? Ich finde so etwas aber eher uncool, weil man sich solche Designs wohl schnell übersieht. Und beim persönlich designeten Netbook musst Du natürlich aufpassen, was Du Dir da draufmachst. Ist es Deine Liebste oder Dein Liebster, bekommst Du bei der Trennung ein Problem 😉

Einen Kommentar schreiben

Netiquette:

Mit echten Menschen lässt es sich leichter Kommunizieren. Deshalb sind anonyme Kommentare hier nicht erwünscht.
SEOs werden automatisch als SPAM markiert.
Werbliche Kommentare (Links zu Shops, Firmen o.Ä.) sind ebenfalls nicht erwünscht. Wenn ihr etwas vorschlagen möchtet, dann bitte über den normalen Kontakt.