Diego Gravinese

9
February
2009

diego-gravinese

Diego Gravinese malt ultrarealistsche Bilder, bei denen man durchaus zwei oder drei mal hinsehen darf.

Sein Portfolio ist nicht aktuell, dafür gibt es die Werke bei flickr zu sehen. via

diego-gravinese-1

Zum Thema ultrarealistische Zeichungen, hatten wir hier doch schonmal ne Interesse Diskussion, zu den Arbeit von David Jon Kassan (s. Kommentare)

Diesen Beitrag twittern

Diesen Beitrag per Mail weiterleiten

Auf Facebook posten


Tags: , , , ,

10 Reaktionen zu “Diego Gravinese”

  1. Ultrarealistisch ist fast noch untertrieben ausgedrückt. Mir gefällt es sehr, wie er klassische Fotosituationen immitiert. Nicht schlecht!

  2. […] Kai bezeichnet Diego Gravineses Gemälde (!) als “ultrarealistisch”, also mit einem Terminus, der mir komplett neu ist. Aber bei der Betrachtung des obigen Bildes und den anderen hier auf diesem Flickr-Pool denke ich ebenfalls, dass dafür Neuwortschöpfungen her müssen. Insbesondere, da er sich auf seinen Bildern selbst beim Malprozess mit einbringt. […]

  3. Lässt einen 2, 3 x, naja ziemlich oft hinschauen. Beeindruckend. Danke fürs Vorstellen!

  4. Christian Rieder

    als abrundung und input zur diskussion kann ich gerhard richter empfehlen: http://www.gerhard-richter.com
    zwar nicht annähernd so fotorealistisch, jedoch sind die erzielten preise sicher einer diskussion würdig!

  5. Christian Rieder

  6. Die sind definitiv nicht ultrarealistisch, da habe ich schon ganz andere Kaliber gesehen. Aber sie sind definitiv von Photographie beeinflusst, das gefällt mir.

  7. Sorry für den Eintrag mit Nickname. Erst lesen, dann posten ;).

  8. […] dieser Maler habe ich jetzt auf stylespion entdeckt. Diego Gravinese heißt er und sein Flickr-Stream wird euch die Kinnlade runter klappen […]

  9. […] Diego Gravinese malt extrem realistische Bilder. Meistens mit Öl auf Leinwand. Mehr seiner Bilder gibts auf Flickr zu sehen. (via) […]

  10. […] Sicherheit muss man sich diese Bilder von Diego Gravinese auf Flickr mehrfach ansehen (via StyleSpion). Wie das Ganze aussieht, wenn man es in der Werbung einsetzt, zeigt ‘Lupe, der […]

Einen Kommentar schreiben

Netiquette:
Mit echten Menschen lässt es sich leichter Kommunizieren. Deshalb sind anonyme Kommentare hier nicht erwünscht.
SEOs werden automatisch als SPAM markiert.
Werbliche Kommentare (Links zu Shops, Firmen o.Ä.) sind ebenfalls nicht erwünscht. Wenn ihr etwas vorschlagen möchtet, dann bitte über den normalen Kontakt.